Über mich

Florian Grohskurth Bild

Treppenbau mit Tradition

Treppen haben in der Familie Grohskurth eine lange und erfolgreiche Tradition. Bereits im Jahr 1938 baute mein Großvater seine erste Treppe. Und noch heute ist diese Treppe zu bestaunen, denn sie führt nach wie vor den Weg hoch zur Kanzel der evangelischen Kirche in Steinsfurt. Die ursprüngliche Innenausbau-Schreinerei wurde 1984 in eine reine Holztreppenproduktion umfunktioniert.

Ganz egal, ob Sie eine Treppe aus abriebfestem Laminat oder klassisch aus Holz suchen. Bei Fragen rund um Treppen sind Sie bei Treppenhaus Grohskurth in guten Händen.

Das Beraten und Verkaufen hat mich schon in meiner kaufmännischen Ausbildung begleitet. Heute als Betriebswirt bereitet es mir große Freude, wenn ich anderen Menschen mit einer neuen Treppe ihren Wohntraum erfüllen kann. Mein Ziel ist es, dass Sie die ideale Treppe finden, die Sie glücklich macht.

Sie suchen etwas Einzigartiges?

Rufen Sie mich an und lassen Sie sich persönlich von mir beraten!

Menü